Marion Odile



Marion Odile GrübelAloha,

schön, dass Du hier auf meiner Website bist! 

Ich begleite seit 11 Jahren Menschen und Seelen auf ihrem eigenen Weg durch Lebenskrisen, Trauer, Beendete Beziehungen. Außerdem liebe ich die Themen Weiblichkeit, Männlichkeit und Partnerschaft und biete hierzu immer wieder Seminare und Workshops in Deutschland oder auch im internationalen Ausland an. Ich arbeite mit den verschiedensten Methoden, die ich mir über die Jahre auf Seminaren und Weiterbildungen gelernt habe und durch die eigene persönliche Herausforderungen, Erlebnise und Zwischenmenschlichen Beziehungen geschult  habe.

Wenn Du mehr über meine Angebote erfahren möchtest klicke hier.

Ich freue mich sehr wenn Du mir eine Nachricht zum kennenlernen schickst!


Mein Weg

Am 12.03.1967 begann mein sehr lebendiger Weg hier auf dieser wunderschönen Erde. Ich fühlte mich, bei allem was um mich herum geschah, eingebettet in den Zauber der Anderswelt, die ich betreten konnte und die mit den verschiedensten Wesenheiten gefüllt war. Heute sehe ich, dass mich genau dies durch die vielen schwierigen Phasen meines Lebens hindurch getragen und begleitet hat.

Zu Christus gab es von Anfang an eine besonders tiefe Liebe in mir. Schon in der habe ich den Geschichten gelauscht, mit einer tiefen Sehnsucht diese zu verstehen und auf unserer wunderschönen Erde zu leben.

Meine Jugend war abrupt mit dem plötzlichen selbstgewählten Tod

meines Vaters zu Ende.

Den Schmerz meiner Mutter zu sehen, meine Ohnmacht ihr nicht wirklich helfen zu können und vor allem die Sprachlosigkeit meines Umfeldes hat mich tief verunsichert. Mit meinem Pferdefreund Valentino bin ich stundenlang durch die Natur geritten und habe dabei unbewusst Trauerarbeit geleistet. Meine Verbindung zur geistigen Welt war auf dem Rücken „meines“ Pferdes besonders tief und ich fühlte mich dort sehr geliebt. In dieser Zeit habe ich auch mein erstes Buch über den Tod gelesen.

Mit der Geburt meines dritten Kindes kam dann verstärkt die Angst in mir nach oben, dass es eine Wiederholung eines Freitods in meiner Familie geben kann. In Seminaren und Ausbildungen habe ich erkannt, dass es in meiner Familie eine Häufung der selbstgewählten Tode gab. Ich habe geforscht, vieles erkannt, meine Muster gesehen und ich bin zutiefst bei mir angekommen über die Bewusstseinsarbeit und das Wahrnehmen und Anerkennen ALLER Gefühle IN mir. Vor allem das Auflösen meiner Widerstände gegen die unangenehmen Gefühle und das tiefe Verstehen, dass IMMER ALLES IN mir ist. Das Wissen, dass ich in mir Kräfte mobilisieren kann, an die ich mit der Vermeidung dieser unangenehmen Gefühle nicht drankomme, hat mich ruhig meinen Weg gehen lassen und ich bin tief bei mir selbst angekommen.

Eine weitere wichtige Erfahrung für das was ich heute mache,

war die Pflege meiner Schwiegermutter.

Ich durfte sie zehn Jahre lang begleiten bis zu ihrem Tod bei uns zu Hause. In mir war eine große Zerrissenheit: unser jüngster Sohn war gerade 2 Monate alt und die beiden älteren Mädchen hatten unterschiedliche Bedürfnisse. Das war der Zeitpunkt, an dem ich das Gefühl entwickelte, ich schaffe es nicht mehr. Durch die ehrliche Aufgabe meiner Vorstellungen und die Hingabe an das was JETZT ist, konnten die Wunder in mein Leben fließen.

Das größte Glück in meinem Leben war mein Mann Uli.

Wir haben drei Kinder der Liebe und wir haben eine Partnerschaft leben dürfen, die von Vertrauen, Respekt und Wertschätzung an das Wesen des anderen geprägt war. Seine tiefe Liebe zu mir hat mich über Zeit und Raum heilen lassen. Freiheit und Raum für eigene Projekte und Erfahrungen war uns beiden sehr wichtig und doch gab es immer den einen Faden. Den goldenen Faden unserer Liebe. Dies hat mich vor allem in den ersten Jahren nach seinem plötzlichen Tod, durch meine dunklen Täler getragen Die große Dankbarkeit 27 Jahre so eine große Liebe leben zu dürfen ist sehr tief in mir verankert.

Heute kann ich sagen:

ALLE diese Erfahrungen waren sehr große Segnungen in meinem Leben und haben mich zu dem gemacht, wer ich heute bin. Seit 2009 begleite ich Menschen, die an Wendepunkten in ihrem Leben angekommen sind. Durch diese wunderbaren Menschen habe ich so viel gelernt und tief verstanden es gibt nicht den einen Weg der Heilung, sondern jedes Wesen findet seinen ureigenen Weg, wenn wir Raum lassen und den Schmerz des Gegenübers mit halten können ohne in diesen selbst einzutauchen.

Seit 2019 bilde ich Menschen aus in den wahren Kontakt mit sich und ihren Gefühlen zu kommen. Menschen, die dies für sich nutzen und in ihr Leben intuitiv integrieren möchten. Dabei unterstützt uns die wunderbare Heike Mohr mit ihrer Pferdeherde auf dem Eiflerhof. So bin ich wieder in tiefem Kontakt mit meinen geliebten Pferden und der Kreis schließt sich und hebt mich auf eine neue Ebene.

In tiefer Liebe & Verbundenheit zu Allem was ist 

Marion Odile